Online-Praxisseminar an drei Terminen

Medienarbeit

22. November / 29. November / 06. Dezember 2022, 19 bis 21 Uhr

Anmeldeschluss: 14. November 2022

10 Plätze

Teilen

Inhalt

Tue Gutes und informiere darüber – mitunter leichter gesagt als getan. Gerade ehrenamtliche Arbeit wird in der Öffentlichkeit oft noch viel zu wenig sicht-, hör- und erlebbar. Damit Kontakte mit Medien, Förderern, Sponsoren, etc. gelingen und neue Mitstreiter gewonnen werden, gilt es einiges zu beachten.

Anliegen und Ziel der Fortbildung

Was ist für meine Botschaften eine geeignete Text- und Bildsprache? Was ist bei einem Interview bzw. einer Podiumsdiskussion zu beachten? Welche Möglichkeiten medialer Kontakte gibt es? Und wie gestalte ich eine gute „Beziehungsarbeit“ mit Medienvertretern? Um diese Fragen und Themen rankt sich die Fortbildung. Dabei soll es um theoretische Ansätze und praktische Umsetzung gleichermaßen gehen.

Das Angebot richtet sich an ehrenamtlich Tätige, die

  • Medienarbeit entwickeln bzw. zielgerichteter gestalten,
  • ihre persönliche Präsenz im direkten Kontakt stärken,
  • den Umgang mit Medienvertretern aus verschiedenen Perspektiven betrachten,
  • und Anregungen für ihre Arbeit mitnehmen möchten.

Inhalte

Medien im Wandel

  • ein allgemeiner Blick auf Medienvielfalt, Image und Nutzer

Wie erreiche ich wen?

  • Betrachtungen zu unterschiedlichen Zielgruppen
  • Ansprache auch für Menschen mit Beeinträchtigungen

Medienarbeit gezielt ausrichten

  • Was will ich erreichen?
  • Besonderheiten bei Kontakten und Organisation

Anlässe und Möglichkeiten für Medienarbeit

  • zielgerichtetes Suchen und Finden

Wie kommen Botschaften gut an?

  • Betrachtungen zu Ton, Text- und Bildsprache und persönlicher Präsenz
  • Interview, Nachricht, Bericht, etc. – was passt?

Nach dem Kontakt ist vor dem Kontakt

  • Aufbau und Pflege von Netzwerken
  • No-Gos bei Medienarbeit.

Referenten

image

Constanze Wolf

Ausbildungen im kaufmännischen Bereich, als Journalistin sowie im Marketing-Management umreißen die Kompetenzen von Constanze Wolf. Als Redakteurin, freie Journalistin und seit rund 25 Jahren in einem mittelständischen gemeinnützigen Unternehmen für den Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, kann sie aus einem breiten praktischen Spektrum an Wissen und Erfahrungen zum Thema Medienarbeit schöpfen.

image

Angela Lerch-Tautermann

Nach knapp 10 Jahren in der Jugend- und Erwachsenen­bildung schöpft Angela Lerch-Tautermann aus einen breiten Erfahrungs­schatz. Die studierte Wirtschaftspädagogin hat in verschiedenen Arbeitsfeldern der sozialen Arbeit gewirkt und hat sich dort insbesondere aktiv für Inklusion eingesetzt und engagiert.

Ehrenamtlich engagiert sie sich seit mehr als zehn Jahren u.a. im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz. Seit vier Jahren ist sie auch als Leitungskraft in dem Verein tätig und bildet zukünftige Leitungs- und Führungskräfte hessenweit aus.

Teilnahmevoraussetzungen

Für den Praxisworkshop werden keine Vorkenntnisse benötigt.

Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Kamera und Mikrofon. Die Anmeldung ist bis zum 14. November 2022 möglich.

Wir gehen davon aus, dass Sie bei der Anmeldung zu einer Fortbildung auch alle drei Termine wahrnehmen. Wenn Sie alle Termine einer Fortbildung wahrnehmen, stellen wir Ihnen im Anschluss gern eine Teilnahmebestätigung aus.

Anmeldung