Online-Praxisseminar an drei Terminen

Projekte planen

10. / 17. / 24. Januar 2023, 19 bis 21 Uhr

Anmeldeschluss: 2. Januar 2023

10 Plätze

Teilen

Inhalt

Mit einer eher wagen Vorstellung zu einer guten Idee beginnen häufig neue Projekte. Wie bringt man Struktur und Übersicht in das Projekt? Muss wirklich viel Zeit investiert werden, um Eventualitäten zu diskutieren oder kann das nicht im Laufe des Projektes gemacht werden?

In diesem Praxisworkshop

  • widmen wir uns den Grundlagen von Projekten
  • erarbeiten einzelne Projektplanungsschritte
  • nutzen eigene Erfahrungen, um uns weiterzuentwickeln und
  • legen den Grundstein für ein eigenes Projektmanagement-Handbuch.

Ziel ist es,

Ideen für Projekte zu strukturieren, Projekte übersichtlich zu planen und so die Basis für eine erfolgreiche Projektumsetzung zu legen. Impulse aus dem Praxisworkshop sowie Erfahrungen und Ideen anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer können das eigene Projektgeschehen entwickeln und festigen.

Für den Praxisworkshop werden keine Vorkenntnisse benötigt. Hilfreich ist eine eigene Projektidee, um die Theorie gleich in Praxis umsetzen zu können.

Die Fortbildung richtet sich an Ehrenamtliche, die Projektideen haben, sich aber noch nicht in der Umsetzungsphase befinden. Erfahrungen in der Projektplanung und -umsetzung sind nicht erforderlich.

Referenten

image

Ronald Walther

Gut 20 Jahre hat Ronald Walther international als Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Projekt-, Qualitäts- und ITC-Management, Personal- und Teamentwicklung, Unternehmenskultur und -organisation, sowie Diversität gearbeitet. Derzeit erfüllt er Lehraufträge an wechselnden Hochschulen in unterschiedlichen Managementbereichen und engagiert sich bei der Ausbildung ehrenamtlicher Leitungs- und Führungskräfte.

image

Angela Lerch-Tautermann

Nach knapp 10 Jahren in der Jugend- und Erwachsenen­bildung schöpft Angela Lerch-Tautermann aus einen breiten Erfahrungs­schatz. Die studierte Wirtschaftspädagogin hat in verschiedenen Arbeitsfeldern der sozialen Arbeit gewirkt und hat sich dort insbesondere aktiv für Inklusion eingesetzt und engagiert.

Ehrenamtlich engagiert sie sich seit mehr als zehn Jahren u.a. im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz. Seit vier Jahren ist sie auch als Leitungskraft in dem Verein tätig und bildet zukünftige Leitungs- und Führungskräfte hessenweit aus.

Teilnahmevoraussetzungen

Für den Praxisworkshop werden keine Vorkenntnisse benötigt. Hilfreich ist eine eigene Projektidee, um die Theorie gleich in Praxis umsetzen zu können.

Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Kamera und Mikrofon. Die Anmeldung ist bis zum 2. Januar 2023 möglich.

Wir gehen davon aus, dass Sie bei der Anmeldung zu einer Fortbildung auch alle drei Termine wahrnehmen. Wenn Sie alle Termine einer Fortbildung wahrnehmen, stellen wir Ihnen im Anschluss gern eine Teilnahmebestätigung aus.

Anmeldung